Verlegung der IDM 2021

Segeln vor grandioser Kulisse

Aus organisatorischen Gründen kann die diesjährige IDM der 2.4mR Klasse nicht am Starnberger See stattfinden. Die Verlegung der Veranstaltung wurde nötig, weil sich letzte Woche herauskristallisierte, dass zu wenige Stellplätze für Campingmobile und Pkw vorhanden sind. Das Clubgelände des Münchner Yacht-Clubs ist leider nicht ausreichend para-gerecht gestaltet.

Wir versuchten daher kurzfristig, die IDM an den Chiemsee nach Prien zu verlegen.

„Verlegung der IDM 2021“ weiterlesen

Berlin Calling

Morgens um Acht… auf dem Weg nach Berlin – mein Geburtsort.

WaSaBi

Dies ist ein Kurzbericht über meine dritte Tour, um meine 2.4 Freunde in verschiedenen Regionen zu besuchen. Gestartet hat die Rundreise vor 5 Wochen in Essen, wo ich den WSB besuchte und mir Stephan Giesen das neue erworbene Club-Boot vorstellte.


Der Bootsname… “WaSaBi“, super… jetzt hab ich Hunger auf Sushi. 

„Berlin Calling“ weiterlesen

Danksagung von World Sailing

Dear,

I take the opportunity of the NoR release to thanks the German class association and the Para Sailing Department of the NPC Germany for stepping up, in a period of high uncertainty, in order to  help World Sailing and the PWSC offering an opportunity for para sailors to compete in a Para World Sailing Championship.

In view of the IPC application planned for summer 2022, it was essential to guarantee participation at a 2.4 Para events in order to increase number of countries and classified athletes competing at international level.

I’m sure it will be a great event and I wish that the support of 2.4 ICA and other stakeholders will make this event even better and with a great participation. 

Best Regards

Massimo Dighe

Para World Sailing Manager
sailing.org 

20 Eastbourne Terrace 
London, UK, W2 6LG

Die erste Regatta in 2021 mit deutscher Beteiligung

Regatta Nationale, Salo Gardasee 2021
von Christian Bodler
Die Bucht von Salo / Gardasee, im Hintergrund der schneebedeckte Monte Baldo

Sehr früh im Jahr war dieser Ausbruch nach Italien geplant, doch dieses “C” hatte Einwände. In letzter Sekunde wurde es trotzdem möglich. Genehmigung von der Ausländer-Behörde war Pflicht, mit neuesten PCR Test konnte es losgehen. In der Regel gibt’s in der Salo Bucht um 90 Grad drehende Ostwinde um 6 Knoten und mehr, und das, obwohl die Gardasee Hauptwindrichtungen Nord- Süd dominieren. Starts sind mehrheitlich westlich der Bucht direkt vor Salo. Am östlichen offenen Ende der Bucht, mit Blick auf den Schneebedeckten Monte Baldo, liegen 3 Ampel-Tonnen, je nach Windrichtung ist Grün, Gelb oder Rot zu runden. Die Bojen sind über die ganze Buchtbreite verteilt, Gelb in der Mitte, Grün rechts, Rot links der Bucht, wegen der Tiefe des Sees fest verankert. Tatsächlich hats funktioniert, die erfahrene Wettfahrtleitung hatte genügend Geduld um 6 Wettfahrten durchzuführen! An der Leetonne wurde die jeweilig neu zu rundende Luvtonne mit Farbenwimpel angezeigt.

„Die erste Regatta in 2021 mit deutscher Beteiligung“ weiterlesen

Training in Plau abgesagt

Lutz-Christian hat heute die in Plau am See beim Plauer Hai-Live geplante Trainingswoche vom 5. bis 13. Juni 2021 abgesagt und gebeten, euch hier davon in Kenntnis zu setzen.

Schade, da hatten sich einige schon sehr drauf gefreut …

Individual-Sport auf dem Wasser

Gestern Nachmittag trafen sich drei Segler mit 2.4mR Booten auf dem Tegeler See, um den nach §28b des bundeseinheitlichen Infektionsschutzgesetzes erlaubten kontaktlosen Individual-Sport auf dem Wasser auszuüben.

In den drei Altersgruppen „Youngster”, „Sailor” und „Master” (siehe Regatta-Richtlinien 3.5) wurde das Handling unseres Bootes geübt. Wind und Wetter spielten mit, der Regen machte einen Bogen um uns.

„Individual-Sport auf dem Wasser“ weiterlesen

11. Edersee-Cup findet NICHT statt!

ssge

Entgegen aller vorherigen Hoffnungen und Meldungen!

Der 11. Edersee-Cup der SSGE wird vom 14. bis 16. Mai 2021 leider auch nicht stattfinden! Die Gründe sind die gleichen wie bei allen anderen abgesagten oder verschobenen Regatten.

Lasst uns alle durch umsichtiges Verhalten darauf hinwirken, dass wir bald wieder besseren und gelockerten Zeiten entgegensehen können!

Para World Sailing vergibt die „2.4mR Para Worlds 2021” nach Deutschland

Mittelmole
Yachthafen Mittelmole

Para World Sailing hat zwischen den zwei aus Deutschland eingegangenen Bewerbungen aus Kiel und Warnemünde für die 2.4mR Para Worlds 2021 entschieden:
Den Zuschlag erhielt Warnemünde, wo im Juni der neue Yachthafen Mittelmole mit barrierefreien Liegeplätzen und Zugängen eröffnet wird.

Als Termin wurde von PWS der Zeitraum 25.9.-29.9.2021 gewünscht. Es wird eine offene Regatta (Name wird noch vergeben) für alle sein, bei der die Para-WM-Wertung per PickUp aus dem Gesamtergebnis herausgezogen wird.

„Para World Sailing vergibt die „2.4mR Para Worlds 2021” nach Deutschland“ weiterlesen