Regattabericht 24. Berlin-Cup 2021

von Marie Lorenz
Berlin-Cup 2021
Foto: Klaus Habermann

Das Glück war offensichtlich auf unserer Seite, denn an Bombenwetter und gutem Segelwind von 10-18 Knoten aus Süd-Ost mangelte es uns nicht. Der YCBG veranstaltete den Berlin Cup für die Bootsklasse 2.4 mR vom 08.10. – 10.10.21. Die geplanten elf Wettfahrten konnten ohne Probleme, mit viel Spaß und fairen Bedingungen gesegelt werden. Der Wettfahrtleiter schickte uns mit zwei Up&Down’s und einem Halbwind-Reach über den Kurs ins Ziel. Alle mussten sich warm anziehen, da das Wasser und die herbstlichen Temperaturen ihre Kühle mit sich brachten.

Jeden Morgen wurden alle Segler, von Freitag bis Sonntag, mit einem lecker zubereiteten Frühstück versorgt. Am Samstagnachmittag konnte man mit Linsensuppe den schnellen Hunger stillen und abends wurde bei Livemusik vom örtlichen Fleischer ein vielseitiges Buffet bereit gestellt. Die Stimmung war ausgelassen.

Zusätzlich wurde zu der Wertung des Berlin Cups auch der Berliner Meister und die internationale Wertung des EUROSAF inclusive sailing circuit in der Klasse 2.4 mR bekannt gegeben. Den ersten Platz des Berlin Cups ersegelte Bernd Zirkelbach. Kalle Dehler und Heiko Kröger folgten ihm dicht aufs Heck.

Ich konnte nur am Samstag und Sonntag mitsegeln. Dafür, dass ich hiermit meine erste Regatta im 2.4 mR gesegelt bin und ich in den ersten vier Wettfahrten mit einem DNS gewertet wurde, gebe ich mich mit dem 12. Platz sehr zufrieden. Ein großes Dankeschön an Jürgen Freiheit, der mir sein Boot zur Verfügung gestellt hat. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Vielen Dank an den YCBG, an alle Mitwirkenden und alle Segler, die diese Regatta möglich gemacht haben. Wir freuen uns alle auf das nächste Jahr. Ich bin auf jeden Fall dabei, dank der angebotenen Unterstützung von Hanns Hermann Lagemann.