Regattabericht: Simssee-Rund 2022

von Peter Krause

Einladung zur SimsseeRund am 15.08.2022 mit unseren 2.4mR Segelbooten

Hallo zusammen,
über die Wintermonate habe ich mit dem Segler- und Ruderclub Simssee (SRS-Simssee) und dem Yachtclub am Tegernsee (YCaT) Kontakt aufgenommen, um an den südbayerischen Seen die 2.4mR Klasse mehr bekannt zu machen und auch dort für die Zukunft 2.4mR – Regatten veranstalten zu lassen. Der Schwimmsteg im SRS ist sehr gut geeignet um in unser Boot ein- und wieder auszusteigen. Beim YCaT lässt es sich sehr gut am Kran ein- und aussteigen. So habe ich von Hans Reile, 1. Vorstand vom SRS Simssee die Einladung bekommen, dass wir bei der Simssee-Rund am 15.08.2022 als eigene Klasse teilnehmen können.

Geplant war, dass wir an dem verlängerten Wochenende 12.-15.08.2022 schon am Freitag anreisen, gemütlich am 13.08. die Boote aufbauen und dann in den Simssee einkranen. Somit können wir 2.4mR SeglerInnen den Interessierten vom SRS unser Boot erklären und zeigen wie es funktioniert bzw. Interessierte auch mit unseren 2.4mR Booten auf dem Simssee Probesegeln lassen. 

Der Yachtclub am Tegernsee ist auch interessiert, dass wir dort vorbeikommen und unsere Boote vorstellen. Da ist die Frage an Euch, wann Ihr Zeit habt, dass wir mit ein paar 2.4mR Booten zum Tegernsee fahren können? Unsere Ansprechpartnerin ist Petra Schütz.

Nun zurück zu dem schönen Wochenende am Simssee. Peter u. Irene Kaden und ich reisten am Freitag-Nachmittag 12.08.2022 an und konnten unsere Boote gleich aufbauen. 

Da dem Christian Bodler sein Zugfahrzeug beim reparieren war, holte ich Ihn am Samstag in der Früh zuhause mit seinem 2.4mR Segelboot ab und fuhr mit dem Gespann zum Simssee, wo schon Peter und Irene auf uns warteten.

Nachdem wir mit den ersten Interessierten vom SRS gesprochen hatten, wurden unsere 3 Boote in den Simssee eingekrant. Da der Schwimmsteg sehr niedrig ist lässt es sich ideal ein- und aussteigen in unsere 2.4mR Segelboote. 

Am Samstag und Sonntag war sehr schöner Wind, sodass wir, Christian, Peter und ich den Simssee erkunden konnten, indem wir bis in den Norden des Sees Höhe Krottenmühl und in den Süden nach Ecking segelten und einen Riesenspaß hatten, weil es um nichts ging, einfach mal gemütlich mit dem Boot segeln unterwegs ratschen und die Landschaft genießen.

Am Sonntag-Nachmittag kamen dann noch 3 weitere 2.4mR Segler vom SCPC an den Simssee, sodass wir als Auftakt mit 6 auswärtigen 2.4mR Segelbooten am Montag an der Simssee-Rund teilnehmen konnten.

Am Montag, den 15.08.2022 kamen dann zur Simssee-Rund 38 Boote und Kielyachten aller Größen zusammen. Die Rundfahrt ist auf 4 Std. festgelegt. Beim Start um 12:00 Uhr war noch ein schöner West-Wind, leider nicht so viel wie am Wochenende, aber es ließ sich gut segeln, bis dann so nach ca. 2 Std. der Wind etwas weniger wurde und ich die anderen Segelboote vor mir hergetrieben habe. 

Zu meiner Freude sind auch noch einige H-Boote, FD und Laser hinter mir geblieben. So um ca. 15:30 Uhr war kein Wind mehr und ich blieb in der Mitte des Simssee in der Flaute stehen.

Irgendwann kam ein Motorboot auf mich zu geschossen und die Besatzung fragte, ob ich ein Eis möchte, was sehr gut schmeckte, bei den heißen Temperaturen. Somit konnte ich die Zeit bis zum Regattaende um 16:00 Uhr gut überbrücken.

Die anderen Teilnehmer, die noch hinter mir waren wurden um kurz nach 16:00 Uhr abgeschleppt durch die SRS-Sicherungsboote, ich hatte auch eine Schleppleine dabei, winkte und rief hinüber, nur wollte mich keiner anhängen und so war ich noch etwas länger, unfreiwillig auf dem Simssee unterwegs. Dafür hatte ich eine sehr schöne Aussicht auf unsere Berge, vor allem dem Wendelstein (1.838 m), den höchsten Berg in unserer Region. 

Um ca. 17:30 Uhr bin ich dann auch in den SRS-Hafen eingelaufen. Dem Peter Kaden habe ich von unterwegs geschrieben, dass ich noch komme. Peter und Irene warteten schon auf mich am Steg und halfen mir beim Auskranen und Boot abbauen. 

Im Hafen angekommen waren schon die nächsten Interessierten da, denen ich mein Boot erklärte. Der Jüngste war ein Jugendlicher ca. 15 J., der mit seinem Vater kam und sehr interessiert an dieser 2.4mR-Bootsklasse war.

Leider bekamen wir dann nichts mehr von der Brotzeit mit, aber das war egal, weil ich mich sehr gefreut habe, dass ich diese 2.4mR-Bootsklasse hier am Simssee präsentieren konnte und doch einige 2.4mR Segler meiner Einladung zur Simssee-Rund gefolgt sind. 

Mir war der Spaß wichtig und das Erlebnis, dass man mit so einem verhältnismäßig kleinen Segelboot sehr gut an Langstreckenregatten teilnehmen kann. Man muss nur öfters sehr laut „Raum“ schreien, weil man sonst übersehen wird. So gesehen werde ich demnächst am Chiemsee und nächstes Jahr wieder hier am Simssee an den Start gehen und evtl. gibt´s dann hier am Simssee auch die ersten 2.4mR-Segelboote. Ich würde mich sehr freuen.

Nicht zuletzt möchte ich noch unsere 2.4mR-Teilnehmer und Platzierte erwähnen:

  1. Sebastian Meierdiercks (SCPC)
  2. Peter Kaaden (SYC´87)
  3. Christian Bodler (SCPC)
  4. Kai Mardeis (SCPC)
  5. Jürgen Demps (SCPC)
  6. Peter Krause (SCPC)

Bedanken möchte ich mich noch bei Hans Reile und Hanns Lohner, vom SRS mit denen ich die Vorstellung der 2.4mR-Segelboote im Segel- und Ruderclub Simssee und die Teilnahme an einer Regatta im Vorfeld geplant hatte.

Vielen Dank und schöner Gruß
Peter Krause

Galerie mit 18 Fotos:

2 Antworten auf „Regattabericht: Simssee-Rund 2022“

  1. Super Geschichte, wenn sich Mitglieder auf den Weg machen, kann die 2.4 Gemeinschaft nur gewinnen.
    Diese Jahr geschafft:
    -Steinhude,
    -Plön

    und nun Simmssee….toll.
    Ich bin auf den Tegernsee gespannt.
    Danke an Euch

  2. Diesmal waren es nicht ” Die 7 Schwaben ” sondern 6 Bayern die sich auf den Weg machten um ein neues Segelrevier für die 2.4 zu erkunden. Danke Peter für die Einladung zum Simssee. Es waren 4 tolle Tage unter Freunden. Vor allem die Begeisterung der Segler nach dem Testen unserer 2.4mR Boote war schon beeindruckend.
    Die, die am Anfang mit Grinsen im Gesicht und mit Bemerkungen wie “a scheens Schifferl”, waren nach dem Testen der 2.4 beeindruckt.
    Einer sagte zu mir, als er aus meiner 2.4 ausstieg, nächstes Jahr wenn du zur Regatta kommst hobe a oane. Was wollen wir mehr!

Kommentare sind geschlossen.

CzechDanishDutchEnglishFinnishFrenchGermanItalianNorwegianPolishRussianSpanishSwedish
Cookie Consent mit Real Cookie Banner