Regattabericht: Prien City Cup 2022

von Felipe Fauner und Martin Koller
Abziehendes Unwetter am Freitag

Vom 16. bis 18.09.2022 segelten wir beim SCPC den Sieger des Prien City Cup 2022 mit 17 Teilnehmern aus. Dieses Jahr hatten wir nicht das typische Chiemsee-Wetter, der See empfing uns nach sommerlichem Vortagen pünktlich zur Regatta mit einstelligen Temperaturen, Regen und Sonnenschein im Wechsel und Wind mit allen Stärken und aus allen Richtungen.

Am Freitag den 16.09.2022 war es also soweit. Alle waren sehr gespannt trotz des angekündigten kalten Wetters der kommenden Tage. Leider musste der erste Start des PCC’s auf sich warten lassen, da es nicht genug Wind gab. Als es etwas Wind aufkam, wurden wir von der Wettfahrtleitung rausgeschickt nachdem sie die Startverschiebung herunter genommen hatten, aber auch dies schien dann im Nachhinein nicht so gut wie gedacht. Nach einer Weile haben wir es mehrfach probiert und es wurde immer wieder abgebrochen – also immer wieder erneut warten auf Wind. Nach ca. einer Stunde kam dann ein Unwetter mit über 30 Knoten so das wir alle schnellstens in den Hafen geschickt wurden. Nach einer gewissen Zeit hieß es dann endgültig dass heute nichts mehr passiert.

Samstag konnten alle Teilnehmer wieder bei Regen und einstelligen Temperaturen 4 Wettfahrten segeln und am Abend gab es leckeres Essen vom Küchen-Team serviert. Mit dem nach vier Wettfahrten erreichten Streicher ergab sich folgende Platzierung nach diesem ersten Wettfahrttag: 1. Detlef , 2. Christian, 3. Stefan.

Karin, Christian und Detlef

Am Sonntag sagte die Wettervorhersage Wind bis 28 Knoten und Regen (wer hätte das erwartet) vorher, was zunächst zu Diskussionen unter den Teilnehmern führte, ob überhaupt gesegelt werden sollte. Ich war dafür es wenigstens zu probieren, da die Anreise aus Kiel für einen Tag segeln doch reichlich weit ist. Letztlich konnten wir dann noch zwei Wettfahrten bei um die 12 Knoten segeln. Die Platzierungen änderten sich auf: 1. Christian, 2. Karin, 3. Detlef, 4. Martin, 5. Stefan.

Alle Ergebnisse unter manage2sail

Vielen Dank an die Wettfahrtleitung und alle Helfer und besonders an die Küchen-Crew für die gute Verpflegung.

GER 75 Felipe Fauner und GER 114 Martin Koller

CzechDanishDutchEnglishFinnishFrenchGermanItalianNorwegianPolishRussianSpanishSwedish
Cookie Consent mit Real Cookie Banner