Warnemünde Grußworte

2.4mR SER Gold-Cup und Para World SailingChampionship 2021
Grußwort von DSV-Präsidentin Mona Küppers

Liebe Seglerinnen und Segler, 

DSV Präsidentin Mona Küppers
DSV Präsidentin Mona Küppers

ich freue mich, Sie als Schirmherrin des 2.4mR SER Gold-Cup und zugleich der Para World Sailing Championship 2021 in Warnemünde begrüßen zu können. In Warnemünde erwarten uns spannende Regattatage mit zahlreichen Starterinnen und Startern aus vielen Ländern Europas und der Welt. 

Zunächst bedanke ich mich im Namen des Deutschen Segler-Verbandes beim Warnemünder Segel-Club als dem gastgebenden Ausrichter sowie dem Wassersportverein Baldeney und der deutschen 2.4mR-Klassenvereinigung für die tatkräftige Unterstützung. Denn nur durch die engagierte Arbeit von Ihnen allen kann diese kurzfristig nach Warnemünde vergebene Weltmeisterschaft überhaupt stattfinden. Die Titelkämpfe sollten ursprünglich in Norwegen stattfinden, mussten aber wegen der Pandemie abgesagt werden. Sponsoren suchen und finden, Charterboote und Unterkünfte organisieren und vieles mehr – wofür sonst gut ein Jahr Zeit benötigt wird, das gelang Ihnen innerhalb von vier Monaten. Großes Kompliment an alle dafür!

Der Gold-Cup ist offen für alle Boote und Teilnehmenden der 2.4mR-Klasse. In dieser Klasse segeln alle absolut chancengleich gegeneinander, egal ob jung oder alt, Frau oder Mann, mit oder ohne körperliche Behinderung. Das anspruchsvolle und zugleich gutmütige Boot bietet so viele Adaptionsmöglichkeiten, dass ein fairer Wettkampf garantiert ist. Das ist gelebte Inklusion. 

Gleichzeitig wird in Warnemünde im Rahmen des offenen 2.4mR SER Gold-Cup die Para-WM-Wertung aus der Ergebnisliste herausgezogen – jede und jeder Aktive mit einer Behinderung entscheidet selbst, wo er gewertet werden möchte. 

Diese internationale Regatta hier in Deutschland bedeutet mir sehr viel. Denn gerade das Segeln eignet sich wie kaum eine andere Sportart als inklusive Sportart. Die Chance, noch mehr Menschen unseren geliebten Sport zugänglich zu machen, haben wir uns im DSV zum Ziel gesetzt. Dafür bauen wir gerade ein Online-Netzwerk für alle Vereine, Seglerinnen und Segler auf, wir veranstalten Seminare und unterstützen, wo wir können. Damit Inklusion in unserer Gesellschaft zur Selbstverständlichkeit wird.

In Warnemünde wünsche ich allen faire und mitreißende Rennen bei guten Bedingungen und freue mich darauf, eine Gold-Cup-Gewinnerin oder einen Gewinner sowie einen neuen Para World Sailing Champion ehren zu dürfen.

Viel Spaß und viel Erfolg!

Ihre 

Mona Küppers
DSV-Präsidentin